Bank Austria - Real Vienna 2010


Um einen scheinbar abgeschlossenen und doch transparenten Raum in einer nüchternen Messehalle zum Leben zu erwecken, bedarf es des Fingerspitzengefühls: Josef Ecker stellt Formen, Farben, Materialien und Licht auf kleiner Fläche individuell und sensibel in Beziehung, sodass Stimmung entsteht - Grundvoraussetzung für erfolgreiche Messepräsenz.

Das über die gesamte Fläche des Messestands schwebende geschwungene Banner signalisiert - von allen Seiten sichtbar - den Absender UniCredit Group. Die warme, sympathische, emotionale Lichtstimmung entsteht durch die großzügigen Reflexionsflächen des Banners.

Am Seitenbereich sind die „Round Offices" platziert, die außen als Grafikschauflächen und innen als diskreter Raum für ungestörte Kommunikation dienen. Die Außenseiten präsentieren dem Besucher eine Projektübersicht der UniCredit Group.

Drei Stehpulte dienen als impactstarke Infodesks für Kommunikation. Die Pulte ziehen die Aufmerksamkeit durch ihre LED-Leuchtschienen an den Kanten auf sich: Der Plexiglasrahmen ist in einer zarten Stahlkonstruktion fixiert, die Grafik ist in die beleuchtete Vorderfront eingeschoben und erinnert an ein Citylightplakat mit Leuchtkante. Die Stehpulte fungieren als Verbindungselemente, die einerseits den Übergang zwischen Gang- und Loungebereich schaffen, andererseits transparent und leicht zur Kommunikation einladen.

Die schlichte strenge Form der Bartheke aus weißem Glas, bequeme Sitzmöbel und die unkonventionell moderne Blumendekoration runden das Ambiente des Messestandes ab.

Kunde: Bank Austria

Projekt: Real Vienna 2010

Größe: 100 qm

Konzept, Planung und Gesamtleitung - Josef Ecker
Design und Graphik - Harald Palma
Fotos - Stefan Baumann

Bauten und Ausstattung - Dittrich Werbegestaltung
Multimedia und IT - Xscreen
Lichttechnik - Tomek Lipski
Grafikproduktion - Trevision
Blumendeko - Manic Botanic

 

 

 

 

 

 

« zurück zur Übersicht